Meißener Breyer ist neuer Präsident der Landeszahnärztekammer

26.11.2018 16:12

Dresden (dpa/sn) - Thomas Breyer aus Meißen ist neuer Präsident der
Landeszahnärztekammer. Er wurde am Wochenende ebenso wie der Vorstand
neu gewählt, wie die Kammer in Dresden am Montag mitteilte. Der
56-Jährige ist Nachfolger von Mathias Wunsch aus Bautzen, der das Amt
gemäß der Satzung nach drei Perioden abgibt.

Breyer sieht seinen Berufsstand angesichts des demografischen Wandels
und der zunehmenden Bürokratie vor großen Herausforderungen. «Wir
brauchen eine starke Kammer, die diesen gewachsen ist.» Breyer
versprach eine weiterhin qualitativ hochwertige und flächendeckende
Versorgung. Landesweit gibt es 5348 Zahnärzte, deren Interessen die
Kammer vertritt.