Stiftungen geben Pläne für Kinderschutzhaus bekannt

12.01.2017 03:30

Halle (dpa/sa) - Ein Haus namens Mattisburg soll in Halle Kindern ein
schützendes Obdach bieten. In der Einrichtung sollen Jungen und
Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden, Schutz und professionelle Hilfe
finden, wie die Initiatoren des Projekts mitteilten. Sie wollen die
Baupläne am Donnerstag (10.30 Uhr) in Halle vorstellen. So sollen in
dem Kinderschutzhaus traumatisierte Kinder betreut und therapiert
werden. Es soll Ende 2018 seine Arbeit aufnehmen. Ermöglicht werde
die «Mattisburg» in Halle durch zwei Stiftungen, unterstützt vom
Wohlfahrtsverband Caritas und einem Krankenhaus.