Stichwort: Frühchen

26.11.2018 04:26

Fulda (dpa) - Von einer Frühgeburt spricht man, wenn ein Baby vor
Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommt. Das betrifft
fast jedes zehnte Kind in Deutschland - insgesamt rund 60 000 Babys
pro Jahr. Eine normale Schwangerschaft dauert 40 Wochen. Wegen der
nicht abgeschlossenen Entwicklung drohen vor allem extremen Frühchen
gesundheitliche Probleme. Häufigste Spätfolgen sind
Entwicklungsverzögerungen, Atemwegserkrankungen, motorische Störungen
und Aufmerksamkeitsprobleme. Betroffen sind Studien zufolge rund ein
Drittel dieser Kinder.