Atemtherapeutin Ilse Middendorf tot

04.05.2009 14:43

Berlin (dpa) - Die Atemtherapeutin Prof. Ilse Middendorf ist im
Alter von 98 Jahren in Berlin gestorben. Die Therapeutin, die die
Technik des «Erfahrbaren Atems» entwickelte und lehrte, starb bereits
am Samstag, bestätigte ihr Institut am Montag. Middendorf entwickelte
ihre Methode aus Kursen, die sie ursprünglich vor allem Schauspielern
und Sängern an der Berliner Hochschule für Musik und Darstellende
Kunst gab. Seit 1964 arbeitete sie an eigenen Instituten und bildete
bis 2005 zahlreiche Schüler in ihrer Methode aus, die
wissenschaftlich jedoch bislang nicht systematisch untersucht wurde
und offiziell nicht als Heilmethode gilt.

Zu Middendorfs Klientel zählten unter anderem der Berliner
Intendant Walter Felsenstein, der Sänger Klaus Hoffmann und die
Schauspielerin Gaby Dohm. Der «Erfahrbare Atem», der die
Selbstheilungskräfte aktivieren soll, wird laut Beschreibung bewusst
wahrgenommen, aber anders als etwa beim Yoga nicht willentlich
geführt.

[Ilse-Middendorf-Institut]: Viktoria-Luise-Platz 9, 10777 Berlin
dpa my yybb n1 hu